Veröffentlichung

Alles um den Rollout moderner Messeinrichtungen

Veröffentlichungen zum Rollout moderner Messeinrichtungen

Hier sind alle wichtigen Informationen der Energienetz Mitte GmbH rund um den Rollout moderner Messeinrichtungen (mME) für Dienstleister, Lieferanten, Anschlussnehmer und Bauherren zusammengestellt.

Durch das Inkrafttreten des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG) sind alle grundzuständigen Messstellenbetreiber verpflichtet, künftig in allen Verbrauchsanlagen moderne Messeinrichtungen bzw. intelligente Messsysteme einzubauen.* 

Gemäß §37 Abs. 1 MsbG informiert die EnergieNetz Mitte GmbH als grundzuständiger Messstellenbetreiber nachfolgend über den Umfang ihrer Rolloutverpflichtungen, ihre Standardleistungen sowie mögliche Zusatzleistungen.

Das MsbG trifft umfangreiche Vorgaben zum Inhalt und Abschluss von Messstellenverträgen. Der Vertrag i. S. d. § 9 Absatz 1 Nr. 1 MsbG umfasst den Messstellenbetrieb für moderne Messeinrichtungen und intelligente Messsysteme im Bereich Elektrizität, für die der grundzuständige Messstellenbetreiber den Messstellenbetrieb durchführt. Sofern die Abwicklung des Messstellenbetriebs nicht Vertragsbestandteil zwischen Anschlussnutzer und seinem Lieferanten ist, kommt der Vertrag zwischen dem grundzuständigen Messstellenbetreiber und Anschlussnutzer dadurch zustande kommt, dass der Anschlussnutzer Elektrizität aus dem Netz der allgemeinen Versorgung entnimmt. 

* Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist die technische Verfügbarkeit von intelligenten Messsystemen nach §30 MsbG nicht gegeben. Mit Beginn der Verfügbarkeit werden relevante Informationen auf dieser Seite veröffentlicht. (Stand Dezember 2016)