Basisdaten Strom

Grundlage für die Berechnung

Wichtige Angaben für das Netznutzungsentgelt

Zur Ermittlung des Entgelts für die Netznutzung werden folgende Daten herangezogen:

  • Jahreshöchstleistung: Als Jahreshöchstleistung (Pmax) gilt die höchste während eines Jahres als ein viertelstündiger Mittelwert gemessene Leistung in Kilowatt (kW).
  • Jahreswirkarbeit: Die Jahreswirkarbeit (W) gibt die verbrauchten Kilowattstunden pro Jahr (kWh/a) an.
  • Zur Abrechnung von Jahreshöchstleistung und Jahreswirkarbeit können die Werte aus der Jahresstromabrechnung verwendet werden.
  • Jahresbenutzungsdauer: Die Jahresbenutzungsdauer ist der Quotient aus „Jahreswirkarbeit“ und „Jahreshöchstleistung“.
  • Entnahmestelle: Die Entnahmestelle ist gekennzeichnet durch den Netzbereich und den geografischen Ort, an dem sie an das Netz angeschlossen ist.
  • Netzebenen (Spannungsebenen/Umspannungen):
    • Umspannung Hochspannung/Mittelspannung
    • Mittelspannung (z. B. 20 kV)
    • Umspannung Mittelspannung/Niederspannung
    • Niederspannung (z. B. 0,4 kV)
  • Reservenetzkapazität: Bei Kunden mit eigener Stromerzeugung ist zusätzlich die Höhe der bestellten Reservenetzkapazität PR (als 1/4h Wert) in kW erforderlich.